1. Herren weiter sieglos – 7:9 in Hohenstein-Ernstthal

Der vergangene Samstag war so etwas wie eine Zeitreise in den März diesen Jahres. So kam es einem zumindest teilweise vor wenn man sich die Leistungen einiger Spieler und vor allem das Endergebnis anschaut. Zum zweiten mal in Hohenstein zu Gast, zum zweiten mal im Entscheidungsdoppel verloren. Der große Unterschied liegt in der Tabellensituation. Damals als sicherer Tabellendritter ohne große Aufstiegsambitionen war es wenig tragisch.… weiterlesen →

2. Herren: Knappe 7:9 Niederlage in Geithain

Ein Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten Geithain, stand an diesem Sonntagmorgen für Claras „Reserve“ auf dem Programm.  Während die Gastgeber in Stammformation aufliefen, mussten wir auf 2 Ersatzleute zurückgreifen. Für Maik und Micha sprangen Ronny und Till mit an Bord. Ob  der Stärke von Geithain wissend, wollten wir uns dennoch so gut wie möglich verkaufen. 2. Herren: Knappe 7:9 Niederlage in Geithain weiterlesen

Mission „Jugend voran“ mit kleiner Schwächephase – gebrauchtes WE für die 4. – 1:3 Punkte

Am vergangenen Wochenende hatten wir nun Samstag und Sonntag ein Spiel zu bestreiten. Samstags gings ins beschauliche Mörtitz, während sonntags die heimische Arena gegen Liebertolkwitz wieder gefüllt wurde. Das beide Spiele nicht so einfach werden würden, war uns im vorhinein natürlich klar. Mission „Jugend voran“ mit kleiner Schwächephase – gebrauchtes WE für die 4. – 1:3 Punkte weiterlesen

1. Herren mit deutlicher Niederlage gegen den Klassenprimus

Am vergangenen Samstag galt es für die 1. Herren der Zetkinesen das Pflichtspiel in eigener Halle gegen den vorhersagbaren Ligaprimus und Derbygegner Rotation Leipzig Süd zu bestreiten. Nach spannenden Resultaten in der letzten Spielzeit (9:6 u. 7:9) war diesmal abzusehen, dass wir angesichts unserer beiden unverändert fehlenden Stammspieler und im Hinblick auf die Neuzugänge bei Rotation keinerlei Chance haben würden. 1. Herren mit deutlicher Niederlage gegen den Klassenprimus weiterlesen

Der Innere hat Vorfahrt!!!

Es war ein ruhiger Samstagmorgen. Alles schlief tief und fest. Es lag noch kein Vogelgezwitscher in der Luft. Und die Sonne war noch am Überlegen, ob sie aufgehen wollte oder nicht. Niemand war so doof, um diese Uhrzeit aufzustehen, geschweige denn rauszugehen. Niemand, bis auf 5 Idioten, die sich an diesem Samstagmorgen um 8:30 Uhr vor der Halle versammelten.

Der Innere hat Vorfahrt!!! weiterlesen